Kunstwerke

 

An dieser Stelle möchte ich den Begriff Malbildhauer ein wenig näher betrachten.

 

Der Amerikaner Frank Stella hat einmal auf die Frage, ob er sich mehr als Maler oder als Bildhauer fühle, geantwortet: "Wenn Malen Zwei (dimensional) und Bildhauerei Drei (dimensional) bedeutet, bin ich etwa bei 2,7."

 

Ich möchte das auf mich übertragen und denke, ich bin im Moment bei 2,4.

 

Es gibt bei mir keine Differenzierung zwischen Malerei und Bildhauerei, getreu meinem Motto: Leben mit der Kunst, die Kunst, zu leben. Kunst beschränkt sich nicht auf das rechteckige Bild an der Wand und die Figur auf dem Sockel. Ich baue neue Bildformate, erobere mit dreidimensionalen Bildern den Raum in der Wohnung, bemale Alltagsgegenstände, baue sie mit Leinwand neu, gehe nach draussen und erobere die Welt mit meinen Outdoor - Bildern und meinen Holzstelen mit Leinwand bespannt. Es kann keine Grenze geben bei der Kunst und der Spruch: Es ist alles schon alles mal gemalt worden, bezieht sich auf primitive rechteckige Bilder. Wenn ich neue Formate erfinde, kann ich wieder bei Null anfangen.

Das Bild als Ausdruck wandelt sich vom Objekt und Bildträger zum Subjekt und Teil meiner Aussage.

 

Ein Beispiel soll das Outdoor - Bild sein:"Mein Hirte". Ohne das Kreuz als Bildformat hätte ich nur drei Punkte, eine Ähre und einen Pfeil auf violettem Untergrund. Was soll das darstellen? Mit dem Kreuz werden die Punkte zu Nägeln, zur Lanze und zur Dornenkrone, mit dem Klerus violett symbolisiert.

 

Ich weiss, mein Leben reicht nicht aus, alle Möglichkeiten auszuloten. Ich kann nur hoffen, daß es mir gelingt, den Funken weiterzureichen. Meine Intention ist nicht, als Einzelkämpfer zu brillieren sondern dass mein Wissen und Handwerk meine Künstlerkollegen zu neuen Meisterwerken führe.

 

Fragen Sie mich, ich verrate Ihnen alle Tricks kostenlos und ohne Gegenleistung.!